Quoten Borussia Mönchengladbach – Manchester City

Gladbach - City QuotenChampions League Quoten: Mönchengladbach fordert Manchester City

Die Tabelle der Gruppe C der Champions League zeigt nach vier Spieltagen das erwartete Bild. Der FC Barcelona und Manchester City belegen mit neun bzw. sieben Punkten die ersten beiden Plätze, während Borussia Mönchengladbach (4) und Celtic Glasgow (2) dahinter folgen. Noch ist aber für alle Klubs das Achtelfinale drin, wobei der fünfte Spieltag schon eine Entscheidung bringen könnte.

Quoten Gladbach – Manchester City

Zunächst richtet sich aber freilich alle Aufmerksamkeit auf das Match gegen Man City, das in der momentan sicherlich nicht optimalen Verfassung der Fohlen-Elf schon schwer genug zu gewinnen sein dürfte. Das sehen auch die Buchmacher so, bei denen es für Wetten auf Gladbacher in der Spitze die bei Bet365 und Betsafe erhältliche Quote 4,20 gibt. Die von Sportingbet angebotene Top-Quote 2,00 für Fußballwetten auf Man City fällt da schon deutlich geringer aus. Wer an ein Unentschieden im Spiel Gladbach gegen Manchester glaubt, sollte seine Wette derweil mit der Quote 3,90 von Unibet platzieren.

Über/Unter Quoten Gladbach – Manchester City

Im Hinspiel hätte Gladbach im Etihad-Stadium durchaus auch noch höher als mit 0:4 verlieren können. Die Offensivwucht der Citizens, aber auch die durchaus vorhandene Gladbacher Qualität im Spiel nach vorne sind für die Buchmacher nun ausreichend Gründe, um eine klare Tendenz zu einer eher torreichen Partie zu haben. So gibt es für Wetten auf Over 2,5 maximal die von Betsafe und Betsson offerierte Quote 1,67, während ein richtiger Tipp auf Under 2,5 bei mehreren Buchmachern wie Tipico, Mybet oder Betvictor maximal den 2,25-fachen Einsatz einbringen würde.

Statistik M’gladbach – Manchester City

Insgesamt standen sich beide Vereine mittlerweile fünfmal gegenüber, davon alleine dreimal in dieser und der vergangenen Saison. Während die die jüngsten drei Vergleiche allesamt gewinnen konnte, setzte sich 1978/79 beim ersten Aufeinandertreffen im Viertelfinale des UEFA-Cups die Borussia nach einem 1:1 in Manchester mit einem 3:1-Heimsieg durch und holte am Ende auch den Pokal. Davon zu träumen verbietet sich allerdings im Moment, hat die Borussia doch in der Bundesliga mit einer veritablen Torkrise zu kämpfen und fünfmal nacheinander nicht getroffen.

Ausgangssituation CL-Gruppe C

Wenn Barcelona bei Celtic Glasgow nicht verlieren sollte, wären die Schotten in jedem Fall raus. Holt dann auch noch ManCity in Mönchengladbach mindestens einen Punkt, wäre aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs auch für die Borussia die letzte Chance auf das Weiterkommen dahin. Dann ginge es für Gladbach nur noch um Rang drei und das Überwintern in der Europa League. Mit einem Sieg gegen die Citizens freilich würde sich die Borussia bis zum letzten Spieltag alles offen halten, wobei das deutliche 0:4 aus dem Hinspiel aber kaum noch wettgemacht werden kann und damit der bei Punktgleichheit entscheidende Direktvergleich verloren ist. Heißt nichts anderes als dass für Gladbach sogar zwei Siege gegen Manchester City und beim FC Barcelona am Ende nicht für das Achtelfinale reichen könnten.

5. Spieltag

Di., 22.11., 18:00 Uhr
Gruppe E ZSKA Moskau – Bayer 04 Leverkusen
Di., 22.11., 20:45 Uhr
Gruppe F Borussia Dortmund – Legia Warschau
Mi., 23.11., 18:00 Uhr
Gruppe D FK Rostow – Bayern München
Mi., 23.11., 18:00 Uhr
Gruppe C Bor. Mönchengladbach – Manchester City

Die Partie Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City wird sowohl vom ZDF als auch von Sky live übertragen.

Quoten zum 1. Spieltag der Champions League mit Bayern-ManCity

cl quoten bayern - mancityChampions League: FC Bayern München zum Auftakt gegen Manchester City

Gleich am ersten Spieltag der Champions League 2014/15 stehen sich mit dem FC Bayern München und Manchester City zwei Mannschaften gegenüber, die zum Kreis der Titelanwärter zählen. Zuvor müssen sich aber beide Teams in der starken Gruppe E gegen den AS Rom und ZSKA Moskau durchsetzen.

Quoten zum 1. Spieltag der Champions League mit Bayern-ManCity

Favorit zum Auftakt der neuen Saison der Königsklasse ist Bayern München. Nicht nur wegen des Heimvorteils sondern auch gemessen am Potential der eher bescheidenen Leistungen der Citizens in den letzten Jahren in der Champions League.

Quoten Bayern – ManCity

Für einen Heimsieg der Münchner bieten mehrere Buchmacher wie Bet-at-Home.com, Mybet und Bwin die Top-Quote 1,65. Den Quotenvergleich für Wetten auf Man City führt Bet3000.com mit der Quote von 5,55 an. Wer an ein Unentschieden zwischen dem FC Bayern und den Citizens glaubt, sollte seine Wette mit der Höchstquote 4,33 bei Bet365.com platzieren.

Über-Unter Quoten Bayern – Manchester City

Weil beide Mannschaften über ein enormes Offensivpotential verfügen, rechnen die Buchmacher mit einer eher torreichen Begegnung zwischen dem FC Bayern und Manchester City. Für Wetten auf Over 2,5 ist die von Ladbrokes offerierte 1,67 schon die höchste erhältliche Quote. Dagegen fällt die Top-Quote für Under 2,5, die sowohl bei Tipico als auch bei Mybet verfügbar ist, mit 2,25 schon deutlich höher aus.

Statistik Bayern – ManchesterCity

Noch in frischer Erinnerung sind die Duelle zwischen beiden Teams in der vergangenen Saison. Während 2011/12 jeweils das Heimteam mit 2:0 die Oberhand behielt, gewannen 2013/14 beide Mannschaften auf gegnerischem Platz. Die Bayern siegten im Hinspiel mit einem beeindruckenden Auftritt nach Toren von Thomas Müller, Franck Ribery und Arjen Robben bei einem Gegentreffer von Alvaro Negredo im Etihad-Stadium mit 3:1 und konnten sich im Rückspiel eine Niederlage erlauben, weil vorher der Einzug ins Achtelfinale bereits klar war.

Am Ende blieb der deutsche Meister sogar Gruppensieger, was zumindest zum Teil auch auf die Kappe von City-Coach Manuel Pellegrini ging, der bei einer 3:2-Führung seiner Elf sogar noch Mittelfeldspieler Jack Rodwell für Angreifer Edin Dzeko einwechselte, weil ihm nicht bewusst war, dass ein 4:2 zum ersten Platz gereicht hätte. So bekam es Man City als einer der Gruppenzweiten im Achtelfinale mit dem FC Barcelona zu tun, wo für das Team um den ivorischen Mittelfeldmotor Yaya Toure Endstation war.

Tendenz Bayern – ManchesterCity

Am ersten Spieltag der neuen Champions-League-Saison geht es indes nicht um die Höhe eines möglichen Sieges, sondern für beide Mannschaften um einen guten Start. Im Wissen darum, mit dem AS Rom ein starkes drittes Team in der Gruppe zu haben, wäre ein Auftaktsieg sehr gut für die Nerven. Der Verlierer jedenfalls steht am zweiten Spieltag schon unter Druck.

Das besondere an dem Duell ist, dass sich die Bayern und Man City seit der Saison 2011/12 nun schon zum dritten Mal in der Gruppenphase gegenüberstehen und nur 2012/13 nicht aufeinander trafen.

Das Spiel FC Bayern München gegen Manchester City wird am 17.09. live im deutschen Fernsehen übertragen. Sowohl bei Sky als auch beim ZDF gibt es eine Liveübertragung. Anstoss ist wie immer um 20.45 Uhr.

Alle CL-Gruppen im Überblick:

Gruppe A: Atletico Madrid, Juventus Turin, Olympiakos Piräus, Malmö FF
Gruppe B: Real Madrid, FC Basel, FC Liverpool, PFC Ludogorez
Gruppe C: Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg, Bayer Leverkusen, AS Monaco
Gruppe D: FC Arsenal, Borussia Dortmund, RSC Anderlecht, Galatasaray Istanbul
Gruppe E: FC Bayern, Manchester City, ZSKA Moskau, AS Rom
Gruppe F: FC Barcelona, Paris St. Germain, Ajax Amsterdam, Apoel Nikosia
Gruppe G: FC Chelsea, Schalke 04, Sporting Lissabon, NK Maribor
Gruppe H: FC Porto, Schachtjor Donezk, Athletic Bilbao, Bate Borissow

1. Spieltag der Champions League am 17.09.

UEFA Champions League 2014/2015, Gruppe E
20:45 Uhr AS Rom – ZSKA Moskau
20:45 Uhr Bayern München – Manchester City
UEFA Champions League 2014/2015, Gruppe F
20:45 Uhr FC Ajax Amsterdam – Paris Saint-Germain
20:45 Uhr FC Barcelona – APOEL Nikosia
UEFA, Champions League 2014/2015, Gruppe G
20:45 Uhr Chelsea FC – FC Schalke 04
20:45 Uhr NK Maribor – Sporting Lissabon
UEFA Champions League 2014/2015, Gruppe D
20:45 Uhr Athletic Bilbao – Shakhtar Donetsk/Schachtar Donezk
20:45 Uhr FC Porto – BATE Borisov/Baryssau

Neue Tipps »