Quoten zum Topspiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund

Champions League Quoten 6. SpieltagChampions League: Duell um den Gruppensieg zwischen Real Madrid und Dortmund

Schon direkt nach der Auslosung und nach der Bekanntgabe des Spielplans hegten die meisten Experten die Vermutung, dass die Partie am 7. Dezember zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund zum entscheidenden Duell um den Sieg in der Gruppe F werden würde. Und nach fünf Spieltagen ist es nun tatsächlich so, dass die beiden Gruppenfavoriten vor dem abschließenden Match schon sicher im Achtelfinale stehen, nun aber noch um den Gruppensieg kämpfen.

Quoten Real – Dortmund

Und Real Madrid ist für die Buchmacher auch der Favorit, wie ein Blick auf die Wettquoten für die Partie gegen Dortmund zeigt. Die maximale Quote für Wetten auf einen Heimsieg von Real, die sowohl von Betsafe als auch von Betsson offeriert wird, beträgt lediglich 1,81. Ein richtiger Tipp hingegen auf Dortmund würde bei Interwetten schon zur Auszahlung des fünffachen Einsatzes führen. Wer glaubt, dass die Begegnung wie im Hinspiel im Signal Iduna Park auch im Estadio Santiago Bernabeu ohne Sieger enden wird, ist mit der Top-Quote 4,20 von Betway für Wetten auf Remis am besten bedient.

Über/Unter Quoten Real – Dortmund

Spiele zwischen Real und Dortmund hatten in der Vergangenheit meist einen sehr hohen Unterhaltungsfaktor. Das ist kaum verwunderlich, da beide Mannschaften nach vorne spielen und in der Offensive auch hervorragend aufgestellt sind. Keine Überraschung ist daher die Erwartung der Buchmacher einer eher torreichen Begegnung. Dies unterstreicht die maximale Quote von 1,50 bei Mybet und Interwetten auf Over 2,5. Im Vergleich dazu ist die Spitzenquote von 2,65 für Under 2,5 bei den Buchmachern Betsafe und Betsson schon deutlich höher.

Statistik Real Madrid – Bor. Dortmund

Die bisherige Bilanz zwischen beiden Klubs ist mit drei Dortmunder Siegen, vier Remis und vier Siegen von Real einigermaßen ausgeglichen. Allerdings hat sich bislang meist das jeweilige Heimteam durchgesetzt. So verlor Dortmund vier von fünf Gastspielen in Madrid und nahm lediglich in der Gruppenphase der Saison 2012/13 ein 2:2 mit. Im selben Jahr setzte es im Halbfinale eine 0:2-Pleite, die wegen des 4:1-Sieges im Hinspieles aber bestens zu verkraften war. Ein Jahr später konnte die Borussia die 0:3-Pleite von Madrid im Viertelfinale mit einem 2:0 zu Hause dagegen nicht mehr ganz wettmachen.

Ausgangslage Real – Dortmund

Mit 13 Punkten besitzt der BVB, der nur im Hinspiel gegen Real (2:2) Federn gelassen hat, die etwas bessere Ausgangsposition und wäre schon mit einem erneuten Remis Gruppensieger. Die Königlichen, die außer in Dortmund auch bei Legia Warschau (3:3) Punkte liegen gelassen haben, müssen dagegen gewinnen, um im Februar nicht auf den Ersten einer anderen Gruppe zu treffen.

Anders als beim spektakulären 8:4 gegen Warschau wird BVB-Coach Thomas Tuchel sicherlich seine beste Elf aufbieten, den verletzten Stammkeeper Roman Bürki einmal ausgenommen. Real Madrid muss derweil vermutlich ohne Toni Kroos, Gareth Bale, Pepe und Alvaro Morata auskommen.

6. Spieltag

Di., 06.12., 20:45 Uhr
Gruppe C: CF Barcelona – Bor. M’gladbach
Gruppe D: Bayern München – Atletico Madrid
Mi., 07.12., 20:45 Uhr
Gruppe E: Bayer 04 Leverkusen – AS Monaco
Gruppe F: Real Madrid – Borussia Dortmund

Die Partie Real Madrid gegen Borussia Dortmund wird sowohl von Sky als auch vom ZDF live übertragen. Anpfiff ist um 20.45 Uhr.

"Quoten zum Topspiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund" geschrieben am 26.11.2016 unter: 6.Spieltag, Quoten