Quoten Borussia Mönchengladbach – Manchester City

Gladbach - City QuotenChampions League Quoten: Mönchengladbach fordert Manchester City

Die Tabelle der Gruppe C der Champions League zeigt nach vier Spieltagen das erwartete Bild. Der FC Barcelona und Manchester City belegen mit neun bzw. sieben Punkten die ersten beiden Plätze, während Borussia Mönchengladbach (4) und Celtic Glasgow (2) dahinter folgen. Noch ist aber für alle Klubs das Achtelfinale drin, wobei der fünfte Spieltag schon eine Entscheidung bringen könnte.

Quoten Gladbach – Manchester City

Zunächst richtet sich aber freilich alle Aufmerksamkeit auf das Match gegen Man City, das in der momentan sicherlich nicht optimalen Verfassung der Fohlen-Elf schon schwer genug zu gewinnen sein dürfte. Das sehen auch die Buchmacher so, bei denen es für Wetten auf Gladbacher in der Spitze die bei Bet365 und Betsafe erhältliche Quote 4,20 gibt. Die von Sportingbet angebotene Top-Quote 2,00 für Fußballwetten auf Man City fällt da schon deutlich geringer aus. Wer an ein Unentschieden im Spiel Gladbach gegen Manchester glaubt, sollte seine Wette derweil mit der Quote 3,90 von Unibet platzieren.

Über/Unter Quoten Gladbach – Manchester City

Im Hinspiel hätte Gladbach im Etihad-Stadium durchaus auch noch höher als mit 0:4 verlieren können. Die Offensivwucht der Citizens, aber auch die durchaus vorhandene Gladbacher Qualität im Spiel nach vorne sind für die Buchmacher nun ausreichend Gründe, um eine klare Tendenz zu einer eher torreichen Partie zu haben. So gibt es für Wetten auf Over 2,5 maximal die von Betsafe und Betsson offerierte Quote 1,67, während ein richtiger Tipp auf Under 2,5 bei mehreren Buchmachern wie Tipico, Mybet oder Betvictor maximal den 2,25-fachen Einsatz einbringen würde.

Statistik M’gladbach – Manchester City

Insgesamt standen sich beide Vereine mittlerweile fünfmal gegenüber, davon alleine dreimal in dieser und der vergangenen Saison. Während die die jüngsten drei Vergleiche allesamt gewinnen konnte, setzte sich 1978/79 beim ersten Aufeinandertreffen im Viertelfinale des UEFA-Cups die Borussia nach einem 1:1 in Manchester mit einem 3:1-Heimsieg durch und holte am Ende auch den Pokal. Davon zu träumen verbietet sich allerdings im Moment, hat die Borussia doch in der Bundesliga mit einer veritablen Torkrise zu kämpfen und fünfmal nacheinander nicht getroffen.

Ausgangssituation CL-Gruppe C

Wenn Barcelona bei Celtic Glasgow nicht verlieren sollte, wären die Schotten in jedem Fall raus. Holt dann auch noch ManCity in Mönchengladbach mindestens einen Punkt, wäre aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs auch für die Borussia die letzte Chance auf das Weiterkommen dahin. Dann ginge es für Gladbach nur noch um Rang drei und das Überwintern in der Europa League. Mit einem Sieg gegen die Citizens freilich würde sich die Borussia bis zum letzten Spieltag alles offen halten, wobei das deutliche 0:4 aus dem Hinspiel aber kaum noch wettgemacht werden kann und damit der bei Punktgleichheit entscheidende Direktvergleich verloren ist. Heißt nichts anderes als dass für Gladbach sogar zwei Siege gegen Manchester City und beim FC Barcelona am Ende nicht für das Achtelfinale reichen könnten.

5. Spieltag

Di., 22.11., 18:00 Uhr
Gruppe E ZSKA Moskau – Bayer 04 Leverkusen
Di., 22.11., 20:45 Uhr
Gruppe F Borussia Dortmund – Legia Warschau
Mi., 23.11., 18:00 Uhr
Gruppe D FK Rostow – Bayern München
Mi., 23.11., 18:00 Uhr
Gruppe C Bor. Mönchengladbach – Manchester City

Die Partie Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City wird sowohl vom ZDF als auch von Sky live übertragen.

Quoten Borussia Dortmund gegen Real Madrid

Quoten GruppenphaseChampions League: Borussia Dortmund erwartet Real Madrid

Nach der Auslosung der Vorrunde der Champions League waren sich die Experten darüber einig, dass der Weg ins Achtelfinale in Gruppe F nur über Real Madrid und Borussia Dortmund führen würde. Beide sind im Vergleich mit den beiden anderen Gruppenkontrahenten Sporting Lissabon und Legia Warschau klar favorisiert. Nun kommt es am zweiten Spieltag zum ersten Top-Duell zwischen der Borussia und den Königlichen, die letztlich beide auch den Gruppensieg im Blick haben, um für die K.o.-Phase eine möglichst optimale Ausgangsposition zu besitzen.

Quoten Dortmund – Madrid

Die Buchmacher sehen im direkten Duell BVB gegen Real zwar keinen haushohen Favoriten, den Titelverteidiger aus Spanien aber schon relativ klar im Vorteil, wie ein Blick auf die angebotenen Wettquoten zeigt. So gibt es für Wetten auf einen Sieg Reals im Signal Iduna Park maximal die von Tipico offerierte Quote 2,25, während für einen Tipp auf Dortmund bei Unibet die Quote 3,20 drin ist. Unibet ist darüber hinaus mit der Top-Quote 3,50 auch die richtige Wahl, wenn man ein Unentschieden glaubt.

Doppelte Chance Wetten Dortmund – Madrid

Es besteht indes bei den meisten Buchmachern auch die Möglichkeit, den favorisierten Tipp mit der Doppelten Chance abzusichern. Wer beispielsweise sicher ist, dass Dortmund sein Heimspiel gegen Real zumindest nicht verlieren wird, hat mit der Quote 1,60 von Tipico auf Doppelte Chance 1X eine interessante und zugleich auch noch durchaus lukrative Wettoption. Rechnet man dagegen nicht mit einer Real-Pleite, kann man sich bei Bet3000 die Quote 1,33 für Doppelte Chance X2 sichern.

Statistik Bor. Dortmund gegen Real Madrid

Für den BVB ist das Aufeinandertreffen mit Real Madrid schon in der Gruppenphase nichts Neues und sogar ein gutes Omen. Denn als beide Vereine 2012/13 letztmals in eine Vorrundengruppe gelost wurden, marschierte Dortmund anschließend bis ins Finale durch. Borussia - Real Wetten


Auf dem Weg dorthin traf die Borussia im Halbfinale nochmals auf Real und warf die Königlichen mit einem denkwürdigen 4:1-Heimsieg trotz einer 0:2-Pleite im Rückspiel aus dem Wettbewerb. Generell kann sich die Dortmunder Bilanz gegen Real Madrid durchaus sehen lassen. Von den bisherigen zehn Duellen gewann der BVB drei und verlor bei drei Unentschieden lediglich vier Mal.

Borussia Dortmund – Real Madrid

Und weil die letzten Duelle zwischen beiden Vereinen stets unterhaltsam waren, darf man sich als neutraler Zuschauer auf tolle 90 Minuten freuen. Die Chance, dass zwei offensiv ausgerichtete Mannschaften für ein Spektakel sorgen, ist auf jeden Fall gegeben. Auch mit Blick auf die exzellenten Individualisten auf beiden Seiten, die mit einer Aktion ein Spiel entscheiden können, allen voran natürlich Cristiano Ronaldo, der nach seiner Verletzungspause vom Saisonstart längst wieder fit ist.

Rückblick 1. CL Spieltag

Ihrer Favoritenrolle in Gruppe F wurden beide am ersten Spieltag mehr oder weniger gerecht. Während der BVB mit dem polnischen Meister kurzen Prozess machte und in Warschau mit 6:0 gewann, hatte Real mit Sporting zwar seine liebe Mühe, gewann aber spät doch noch mit 2:1.

Die Partie Borussia Dortmund gegen Real Madrid wird ausschließlich von Sky live übertragen.

Neue Tipps »