Quoten zum 4. Spieltag der Champions League mit Bayern – Rom

Wetten auf Bayern - RomChampions League, 4. Spieltag: FC Bayern München erwartet den AS Rom

In Gruppe E der Champions League könnte schon nach dem vierten Spieltag die erste Entscheidung fallen. Gewinnt der FC Bayern München sein Heimspiel gegen den AS Rom und landet damit den vierten Sieg in Folge, wäre dem deutschen Rekordmeister nicht nur der Einzug ins Achtelfinale schon sicher, sondern sogar der Gruppensieg.

Quoten zum 4. Spieltag der Champions League mit Bayern – Rom

Und bei einem Remis wären die Bayern auch schon weiter, wenn es auch im Parallelspiel zwischen Manchester City und ZSKA Moskau keinen Sieger gibt.

Quoten Bayern vs Rom

Für die lizensierten Buchmacher und Internet Wettbüros sind die Bayern im Spiel gegen den AS Rom nicht erst seit dem denkwürdigen 7:1-Erfolg im Champions League Hinspiel im der klare Favorit.

FC Bayern München

Für Wetten auf einen Sieg des FC Bayern beträgt die von Interwetten.com und Betway angebotene Höchstquote 1,30.

Unentschieden:

Wer an ein Remis glaubt, erhält bei BetVictor.com die Top-Quote 6,50.

AS Rom:

Auf der anderen Seite führt Bet3000.com mit der 13,64 den Quotenvergleich für Wetten auf die Roma an.

Torwetten Bayern – Rom

Die Buchmacher halten es bei ihren Wettquoten für die Partie Bayern gegen Roma durchaus auch für möglich, dass es wieder ein Torfestival gibt. Für Over 2,5 fällt selbst die Top-Quote 1,60 von Interwetten relativ niedrig aus, während für Under 2,5 bei Bet365 sogar der 2,88-fache Einsatz winkt. Und für Over 3,5 liegen Betsafe und Betsson mit ihrer Höchstquote 2,10 auch nur relativ knapp vor BetVictor, das mit der Quote 1,80 für Under 3,5 die beste Rendite bietet.

AS Rom

Nach der Vorführung im eigenen Stadion haben Fans und Verantwortliche des AS Rom einige Tage gebraucht, um sich zu fangen. Selbst beim anschließenden 0:0 in der Serie A bei Sampdoria Genua war einigen Akteuren, allen voran Altstar Francesco Totti, das Debakel gegen die Bayern noch deutlich anzumerken. Dabei war man in Rom vor der Partie, die dem Verein eine Rekordeinnahme von rund drei Millionen Euro bescherte, noch so zuversichtlich. Insbesondere auch deshalb, weil der Start in die Champions League mit dem 5:1 gegen ZSKA Moskau und einem 1:1 bei Manchester City durchaus als gelungen zu bezeichnen war.

FC Bayern München

Gegen die Bayern kam die Roma aber an ihre Grenzen, womit das Team von Trainer Rudi Garcia freilich keine Ausnahme darstellt. Die Bayern sind trotz des Fehlens wichtiger Spieler wie Bastian Schweinsteiger, Holger Badstuber, Thiago oder Javi Martinez sowie zeitweise auch Arjen Robben und Franck Ribery nicht nur in der Bundesliga eine Klasse für sich, sondern haben auch international schon wieder deutlich gemacht, dass der Gewinn der Champions League nur über sie führen wird. Gegen die Roma wird Trainer Pep Guardiola in Anbetracht der komfortablen Ausgangssituation und aufgrund der derzeit hohen Belastung wohl auf der einen oder anderen Position rotieren.

Das Spiel FC Bayern München gegen den AS Rom wird sowohl vom ZDF als auch bei Sky live übertragen. Anstoss in der Allianz Arena ist am Mittwoch um 20.45 Uhr.

Hier die deutschen Champions League Paarungen:

Zenit St. Petersburg – Bayer Leverkusen (Di.)
Borussia Dortmund – Galatasaray Instanbul (Di.)
Bayern München – AS Rom (Mi.)
Sporting Lissabon – FC Schalke 04 (Mi.)

Quoten zum 2. Spieltag der Champions League

Champions league quotenQuoten zur Champions League: Kann Borussia Dortmund beim RSC Anderlecht nachlegen?

Am zweiten Spieltag der Champions League gastiert Borussia Dortmund in Gruppe D beim RSC Anderlecht. Nach dem in allen Belangen überzeugenden 2:0-Sieg zum Auftakt gegen den wohl stärksten Gruppengegner FC Arsenal hat der BVB die Chance, mit dem zweiten Dreier schon einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale zu machen.

Quoten zum 2. Spieltag der Champions League mit Anderlecht – Dortmund

Anderlecht hat mit dem 1:1 bei Galatasaray Istanbul aber schon gezeigt, in diesem Jahr auch auf ganz hohem Niveau mithalten zu können.

Quoten Anderlecht – Dortmund

Für die Buchmacher ist aber dennoch Borussia Dortmund der klare Favorit. Bei den Dreiweg-Wetten auf einen Sieg des BVB beim belgischen Meister beträgt die von Interwetten.com und Ladbrokes offerierte Höchstquote 1,65. Für Wetten auf einen Heimsieg des RSC Anderlecht führt Bet365.com jeweils mit 6.00 den Quotenvergleich der Fußballwetten an. Und wer an ein Unentschieden zwischen Dortmund und Anderlecht glaubt, sollte seine Wette bei BetVictor.com platzieren, wo die Top-Quote 4,20 erhältlich ist.

Torwetten Anderlecht – Dortmund

Wohl in erster Linie wegen der Dortmunder Offensivpower rechnen die Buchmacher mit einer eher torreichen Begegnung. So sind sich mit Tipico, Bet365, Ladbrokes und BetVictor gleich vier Buchmacher über die Maximalquote 1,70 für Wetten auf Over 2,5 einig, während mybet für Tipps auf Under 2,5 die Spitzenquote 2,25 bietet.

RSC Anderlecht – Borussia Dortmund Statistik

Das Los hat Borussia Dortmund und den RSC Anderlecht in diesem Jahr erst zum zweiten Mal überhaupt zueinander geführt. Zum bislang einzigen Mal standen sich beide Teams 1990/91 im Achtelfinale des UEFA-Cups gegenüber. Nach einer 0:1-Niederlage in Belgien schied Dortmund trotz eines 2:1-Sieges im Rückspiel aufgrund der Auswärtstorregelung aus.

Borussia Dortmund

Anders als damals ist der BVB diesmal aber der klare Favorit, obwohl Trainer Jürgen Klopp nach wie vor enorme Personalsorgen plagen. So fallen mit Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan zwei Leistungsträger der Offensive definitiv aus und weiterhin stehen mit Jakub Blaszczykowski, Nuri Sahin sowie Ilkay Gündogan auch drei Langzeitverletzte nicht zur Verfügung.

Immerhin Mats Hummels könnte diesmal aber wieder mitwirken und der gerade in den ersten Spielen der Bundesliga nicht immer sicheren Defensive Stabilität verleihen. Weil Anderlecht unter anderem mit Aleksandar Mitrovic und Matias Suarez über starke Offensivkräfte verfügt, die vom 17 Jahre alten Supertalent Youri Tielemans in Szene gesetzt werden, wäre defensive Sicherheit nicht unwichtig.

Vorne dagegen verfügt die Borussia auch ohne Reus und Mkhitaryan über große Qualität, egal ob Coach Klopp auf ein System mit einer oder zwei Stürmern setzt. Nach seinem sehenswerten Premierentor in der Champions League gegen Arsenal dürfte Ciro Immobile gute Chancen haben, in der ersten Elf zu stehen. Gleiches gilt für Pierre-Emerick Aubameyang, der sowohl auf dem rechten Flügel als auch als zweite Spitze zum Zug kommen könnte, während Adrian Ramos links oder zentral eine Option ist.

Das Spiel RSC Anderlecht – Borussia Dortmund wird sowohl vom ZDF als auch bei Sky live übertragen. Anstoß ist um 20.45 Uhr und da das Spiel live übertragen wird, gibt es auch viele Livewetten-Angebote der Buchmacher.

Neue Tipps »